Einsätze

Verkehrsunfall T10 in Vorau

Geschrieben von LM d. V. Maierhofer Mathias am . Veröffentlicht in Einsätze

Am Montag, dem 05. Februar 2024 wurden wir kurz nach 19:00 Uhr mittels Sirenenalarm, zur Unterstützung unserer Kameraden der FF Vorau zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person Alarmstichwort T10 gerufen. Sofort rückten wir mit allen Fahrzeugen zur Unfallstelle nach Schachen aus.

Ein PKW-Lenker kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße ab durchbrach eine Hecke und kam schließlich im Garten eines Einfamilienhauses zum Stehen. Wie sich später herausstellte könnte auch ein medizinischer Notfall des Lenkers diesen Unfall verursacht haben weiter Details waren aber unbekannt. Bereits bei der Anfahrt konnte Gott sei Dank, seitens der Einsatzleitung Vorau Entwarnung gegeben werden. Die verunfallte Person konnte bereits ohne schwerem Gerät aus dem Fahrzeug gerettet und dem Roten Kreuz übergeben werden.

Unserer Aufgabe war das Ausleuchten der Unfallstelle mittels Lichtmasts des RLFA.

Nach rund einer Stunde konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken und unsere Einsatzbereitschaft herstellen

Danke an alle Einsatzkräfte und vor allem den Kameraden der FF Vorau für die exzellente Zusammenarbeit am Einsatzort

Eingesetzt waren: RLFA-2000/100, LFA und MTFA Wenigzell mit 25 Mann sowie RLFA-2000, LKWA und MZFA Vorau mit 19 Mann, Rotes Kreuz und Polizei

  • PXL_20240205_183501381
  • PXL_20240205_184438242MP
  • PXL_20240205_184637259