Einsätze

Traktorunfall L-415

Geschrieben von LM d. F. Stefan Mayrhofer am . Veröffentlicht in Einsätze

Am Montag dem 20.06.2022 wurden wir um 18:21 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person auf die L-415 alarmiert. Sofort rückten wir mit allen Fahrzeugen zur ca. 2,5 km entfernten Unfallstelle aus.

Am Einsatzort angekommen, bot sich uns folgendes Bild: Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein Traktorgespann auf der L-415 von der Straße ab und überschlug sich einmal. Die leicht verletzte Person konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde bis zum Eintreffen der Rettung von unseren Feuerwehrsanitätern betreut. Unverzüglich bauten wir einen dreifachen Brandschutz auf und errichteten eine örtliche Umleitung für den Verkehr. Zeitgleich ließen wir die FF-Pöllau mit dem SRFA nachalarmieren, welche kurze Zeit später am Einsatzort eintraf. Währenddessen wurde der Ballenwagen von uns entladen und von der Unfallstelle entfernt, auch wurden auslaufende Betriebsstoffe von uns gebunden. Mithilfe des Krans konnte der verunfallte Traktor wieder aufgestellt werden und für den Abtransport vorbereitet werden. Nachdem alle Unfallfahrzeuge abtransportiert wurden und die Einsatzstelle gereinigt war, konnten wir uns nach ca. 2 Stunden wieder zurück und einsatzbereit melden.

Wir möchten uns bei allen Einsatzkräften für die herrvorragende Zusammenarbeit bedanken. Ein Dank gilt auch allen Landwirten welche uns sofort ihre Fahrzeuge zur Verfügung stellten und uns bei den Aufräumarbeiten halfen.

Eingesetzt waren:

  • FF-Wenigzell mit MTFA, RLFA 2000-100 und LFA mit 24 Mann
  • FF-Pöllau mit MZFA und SRFA mit 4 Mann
  • Rotes Kreuz mit einem Rettungswagen und 2 Mann
  • Polizei mit einem Streifenwagen und 2 Mann
  • DSC_4399
  • DSC_4422
  • DSC_4429
  • DSC_4435
  • DSC_4450
  • DSC_4459
  • DSC_4464
  • DSC_4473